Zurück zur News-Übersicht

Corona-Info_01|2021

Um der weiter zunehmenden Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 entgegenzuwirken, werden bis zum 31. Januar 2021 die Schulen grundsätzlich geschlossen. Auch an unserer Schule wird in der kommenden Woche ab dem 11. Januar weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden. Ebenso erfasst von dieser Regelung sind die Betreuungsangebote des Hortes an der Schule. Mit Rücksicht auf die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler, die vor ihren Abschlussprüfungen stehen, bieten wir für die Klasse 13 und die Realschüler der Klasse 11 ergänzend zum Fernunterricht auch Präsenzunterricht. Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird wieder eine ,,Notbetreuung“ eingerichtet.

Weitere Informationen vom „Bund der Freien Waldorfschulen e.V.“ finden Sie hier.

Zurück zur News-Übersicht

Weihnachtsstimmung

Was für ein aufregendes Erlebnis!
Seit drei Jahren ist die Baumschmuckaktion in der Vaihinger Innenstadt erfolgreich und wunderschön zu erleben. Wir vom Waldorfkindergarten haben dieses Jahr mitgemacht und es war ganz wunderbar. Die Kinder haben eine Woche vorher mit unserem BUFDI Katharina fleißig an dem Baumschmuck gebastelt, sodass dieser pünktlich fertig wurde. Bunte Zuckerstangen aus Pfeiffenputzer und schöne Silbersterne aus Wäscheklammern waren das Ergebnis. Am Mittwoch, den 25.11. hieß es dann: Es geht los! Warm angezogen marschierten wir los. Pünktlich zur Adventszeit sanken die Temperaturen und wir waren sofort in Weihnachtsstimmung. Vor dem Bio-Markt Naturata in der Stuttgarter Straße kann man nun bis Weihnachten die geschmückten Bäume ansehen. Wir freuen uns, nächstes Jahr wieder dabei zu sein.

Zurück zur News-Übersicht

Tanzkurs

Üblicherweise findet der Tanzkurs zum Ende der 9. Klasse statt. Corona bedingt musste dieser verschoben werden, was aber dem Spaß am Tanzen vergangene Woche nicht schadete. Die Schülerinnen und Schüler lernten Tango, Fox Trott, Langsamen Walzer sowie Cha-Cha-Cha, Rumba, Jive und sogar Rock’n Roll. Der Wiener Walzer wird nachgeholt, sobald Abschlussbälle wieder stattfinden dürfen. Die 10. Klasse blickt voller Vorfreude auf diese Gelegenheit.

Zurück zur News-Übersicht

Spatenstich

Sechs Jahre hat die Planung des Kindergartens auf dem Gelände im Fuchsloch gedauert. Nach mehreren Rückschlägen fand am Freitag, den 18. September 2020, um 11 Uhr der Spatenstich für den Bau des Kindergartendorfes statt. Die Stadt Vaihingen übernimmt 70% der Kosten. Vorstandsmitglied Armin Knust dankte deshalb Oberbürgermeister Gerd Maisch, der seinerseits die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Waldorfschulvereins lobte.

Große Freude zeigte auch Anna Katharina Weber, ebenfalls aus dem Vorstand, die ihre Gefühle mit dem Zusammentreffen von Weihnachten und Ostern verglich. Und das mit Recht, denn hier soll unter anderem auch ein wahres Spieleparadies für die Kleinen entstehen oder besser ein Kindergartendorf, wie es Architekt Markus Pfeil geplant hat – mit Oberdorf, Unterdorf an ein nigerianisches Sprichwort erinnernd: „Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“ Dahinter steht die Idee, dass Kinder in einem sozialen Gefüge aufwachsen, dass sie vielfältige Ansprechpartner brauchen und dass die Arbeit, die Kindererziehung nun mal bedeutet, nicht nur auf den Schultern von einem oder zwei Elternteilen ruhen, sondern breit verteilt werden sollte. Bis Februar 2021 sollen die Rohbauarbeiten beendet werden und im März laut Planung der Innenausbau beginnen. Im Herbst 2021 soll der neue Waldorfkindergarten eröffnet werden. Hier sollen dann 90 Kinder in 5 Gruppen betreut werden, um 40 Kinder mehr als im Kindergarten in der Franckstraße. OB Maisch nannte den Termin ein „sportliches Ziel“ und gratulierte den Verantwortlichen für ihren Mut und ihre Zuversicht.

Zurück zur News-Übersicht

Corona-Info_09|2020

Alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse und alle Erwachsenen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht und innerhalb der Schulgebäude tragen. In den Pausen, außerhalb des Schulgebäudes, darf bei Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 m die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden. Eltern und schulfremde Personen melden sich bitte im Schulbüro an, damit im Bedarfsfall der Kontakt nachverfolgt werden kann. Wir bitten alle Eltern, ihre Kinder außerhalb des Klassenzimmers | am Rondell zu verabschieden bzw. in Empfang zu nehmen. Ein Betretungsverbot gilt für Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2-infizierten Person stehen oder standen.

Weitere Informationen vom „Bund der Freien Waldorfschulen e.V.“ finden Sie hier.

Zurück zur News-Übersicht

dm-Spendenpartner

Wir melden uns mit einer Herzensangelegenheit bei Ihnen: Wir sind Spendenpartner bei der dm-Aktion „Jetzt Herz zeigen!“. Am 28.09.2020 gibt es einen bundesweiten Spendentag, an dem der Drogeriemarkt dm in Vaihingen 5% seines Tagesumsatzes anteilig an uns als Partner-Projekt spendet. Wenn Sie Ihren Quartalseinkauf oder im besten Falle sogar den Jahreseinkauf bei dm an diesem Montag durchführen, wäre es wunderbar. Der dm-Markt in Vaihingen hat unseren Waldorfkindergarten als Spendenpartner ausgewählt und uns somit die Möglichkeit gegeben, neue Spieleständer und Kletter-Elemente anzuschaffen. Bitte gehen Sie am Montag, den 28.09.2020, zu dm und kaufen Sie alles ein, was Sie brauchen, gebrauchen könnten, mal ausprobieren wollten oder zu Weihnachten verschenken könnten. Erzählen Sie dies Ihrer Tante, ihren Freunden, Nachbarn und allen Bekannten. Nutzen Sie diese wunderbare Chance, denn wer weiß, wann das nächste Mal überall WC-Papier und Nudeln ausverkauft sind….

Zurück zur News-Übersicht

Neubau-Projekt des Kindergartens

Die Ausschreibungen für die großen Baugewerke wurden vom Architekturbüro markus pfeil architekten erstellt, die Angebote werden Mitte Juli zurückerwartet. Aktuell sind wir gut im Zeitplan und rechnen mit einem Baubeginn im September 2020.

Aktuell sind wir gemeinsam an der Planung des Farbkonzepts, der Fenster, Türen, Böden und des Eingangsbereichs. Auch die Planung der Freianlagen und des Gartens, unterstützt durch das Büro
Prof. Schmid | Treiber | Partner in Person von Landschaftsarchitektin Mira Schwind, hat begonnen.

Zurück zur News-Übersicht

Ferry Porsche Challenge

10.000 Euro aus der Ferry Porsche Challenge für den Waldorf Kindergarten- und Schulverein e.V.! für das Projekt Artenschutz und Biodiversität – Im Einklang mit der Natur leben und lernen.
Mitmachen konnten gemeinnützige Organisationen im Raum Stuttgart und Leipzig mit bis zu drei Projekten in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung und Wissenschaft sowie Kultur und Sport. Die Siegerprojekte wurden mit Fördergeldern in Höhe von insgesamt 1 Millionen Euro, sowie weiteren 500.000 Euro Corona-Sofort-Hilfe unterstützt.

Unserer Schule hat es in die Finale Runde geschafft und bekommt 10.000 Euro! 5.000 Euro Final-Geld und eine zusätzliche Corona-Hilfe von 5.000 Euro. Kein Hauptpreis, aber trotzdem eine Menge Geld, das in ein wunderbares Projekt einfließen wird.

Auf dem Campus des Waldorfkindergarten- und Schulvereins Vaihingen an der Enz e. V. soll ein großflächiges Naturprojekt zum Schutz und Erhalt der Artenvielfalt von heimischen Tieren und Pflanzen erschaffen werden. Die Kinder und Jugendlichen erleben, wie Trockenmauern und ein Teich mit Bachlauf auf dem Gelände entstehen und so durch Biodiversität dem Artenschwund nachhaltig entgegengewirkt wird. Unter fachmännischer Beratung und Anleitung legen die Schüler/-innen gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern/-innen Wildbienenwiesen und Insektenhotels an. Sie pflanzen Vogelschutzhecken und bringen Nistmöglichkeiten an. Sie beobachten, forschen, pflegen und versorgen die Tier- und Pflanzenwelt. Damit werden ein ganzheitliches Wahrnehmen und Lernen möglich.

Alle Beteiligten werden für Umweltthemen sensibilisiert und bekommen durch diese Naturerfahrungsräume Umweltbildung vermittelt. Heimische und gefährdete Insekten und Pflanzen, Vögel, Eidechsen, Wildbienen, Fledermäuse, Siebenschläfer – sie alle sollen auf dem Areal nachhaltig einen Schutz- und Lebensraum finden, wodurch ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet wird.

Wir danken allen, die für uns abgestimmt haben, und laden sie ein, uns weiterhin bei der Umsetzung zu begleiten.

Zurück zur News-Übersicht

Realschulabschluss 2020

Die sieben Realschüler der Freien Waldorfschule Vaihingen/Enz legten einen erfolgreichen Abschluss nieder. Die Absolventen haben einen beachtlichen Notendurchschnitt von 1,9 erreicht; zwei von ihnen erreichten sogar einen Durchschnitt der deutlich über dem Gesamtdurchschnitt lag.

Die Abschlussfeier fand ausschließlich im Kreis der Eltern und der Lernenden der Klasse 11, sowie den Tutoren statt. Zu Beginn der Feier wurden die Buchpreise für außergewöhnliche Leistungen in Deutsch (viermal die Note 1,0) und Mathematik (einmal die 1,0) übergeben. Danach war das Fest eher eine Abschiedsfeier, denn sechs der Absolventen verlassen die Schule. Eltern und Schüler hatten noch einmal die Gelegenheit, miteinander zu reden. Die Zeugnisübergabe fand erst am Mittwoch bei der Schulabschlussfeier mit den SchülerInnen und KollegInnen der Oberstufe statt.

Bei dem Festessen im Freien hielt der Deutschlehrer Hans Vastag eine kurze Ansprache, die er spezifisch für das vergangene Schuljahr an den Begriffen Zwang und Freiheit fest machte, wobei er auch fünf Alleinstellungsmerkmale des aktuellen Jahrgangs erwähnte, der nicht wie in den vergangenen Jahren auf die Prüfungen vorbereitet werden konnte und trotzdem beachtliche Ergebnisse erzielte.

Die RSA-Schüler besuchen im Anschluss entweder weiterführende Schulen oder begeben sich auf die Suche nach einer passenden Lehrstelle. Die Übergangszeit nutzen viele für ein freiwilliges soziales/ökologisches Jahr.

© 2021 Waldorf Kindergarten & Schulverein Vaihingen | Enz. Alle Rechte vorbehalten.