Spendengala am 24.11.2017

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Gerd Maisch findet am 24.11.2017 um 19:00h unsere Spendengala statt. Wir laden Sie und Ihre Begleitung herzlich zu einem unterhaltsamen Abend mit kulturellen Highlights in die Freie Waldorfschule ein. Der Eintritt zur Spendengala ist frei. Um Spenden für neue Saal-Stühle wird herzlich gebeten.

Das Programm:

Auftritt der Schulband

Gitarrist Alexander Nolte mit Solo-Gitarre und selbstgeschriebenen Gedichten von Schülern

Heiteres von Karl Valentin und Loriot, dargeboten von der Theater-AG

"Swinging Melones" Jugendmusikgruppe aus Vaihingen spielt selbstkomponierten Jazz

Slapstick Chorprojekt mit Songs aus ihrem "Fantays-Programm" unter der Leitung von Eva Württemberger

Tombola mit spannenden Preisen

Nach dem Programm bieten wir ein Buffet zum Unkostenbeitrag von € 18,--. Da die Plätze hierfür begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung: Tel. 07042 288 400


Martinsmarkt 2017

Am Samstag, 11. November 2017 von 12:00 - 17:30 Uhr findet der diesjährige Martinsmarkt an unserer Schule statt. Wie immer laden Eltern und Freunde der Schule und des Kindergartens ein. Eröffnet wird der Martinsmarkt um 12:00 Uhr mit einem musikalischen Auftakt. Für Kinder werden unterschiedliche Aktivitäten angeboten, z. B. Schiffchen blasen, Kerzen ziehen, Lebkuchengänse verzieren, die Zwergenhöhle erforschen, den Flohzirkus oder das Kinderlädle besuchen, sich Schminken lassen u.v.m. Oberstufenschüler und ehemalige Schüler treffen sich im Ehemaligen-Café oder in der alkoholfreien Cocktaillounge. Um 15:30 Uhr bezaubert "Magic Mike" in seiner Vorstellung alle Besucher des Marktes. (mehr …)

30 Jahre Waldorfschule Vaihingen/Enz

Herzlichen Dank an alle!

Die Jubiläumswoche liegt hinter uns: Saal, Turnhalle und Mensa sind eingeweiht und können in eine gedeihliche Zukunft blicken. Es ist mir ein Anliegen, all denen einen großen Dank zu übermitteln, die diese Festereignisse ermöglicht haben.

So richte ich auch im Namen des Kollegiums ein herzliches Dankeschön

- an die Vorbereitungsgruppe für die Festwoche, die seit vielen Wochen geplant und die einzelnen Veranstaltungen akribisch durchdacht hat

- an die Mitarbeiterinnen im Sekretariat und im AK Öffentlichkeitsarbeit, die mit großem Langmut alle Wünsche der Vorbereitungsgruppe an Grafik und Druck umgesetzt haben

- an die Mitarbeiterinnen in der Schulküche, in der Mensa und im Café, die während der Ferien und danach ungezählte Stunden investiert haben, um den Umzug zu bewerkstelligen und die neuen Räume rechtzeitig einsatzbereit zu bekommen und die gesamte Verköstigung in dieser Woche übernommen haben

- an die Eltern, die beispielsweise die Verpflegung beim Ehemaligentreffen mit ermöglicht haben

- an das Team und die Spieler, die das erste Volleyballturnier in der neuen Sporthalle durchgeführt haben

- an die Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler, insbesondere auch unserer 13. Klasse, die mit großem Engagement den Festakt mit der ganzen Schülerschaft am Mittwoch sowie den Festakt mit der Öffentlichkeit am Samstag wesentlich mitgestaltet haben

- an die Künstler und Künstlerinnen, die das bunte Programm am Samstag bereichert haben

- an die technisch versierten Kollegen und Schüler und an die Beleuchtergruppe, die die Inbetriebnahme von Saal und Bühne unter gewaltigem zeitlichen Einsatz bewerkstelligt haben und an unseren stets engagierten Hausmeister.

Es ist uns in dieser Festwoche gelungen, das Wahrspruchwort Rudolf Steiners Wirklichkeit werden zu lassen: Heilsam ist nur, wenn im Spiegel der Menschenseele sich bildet die ganze Gemeinschaft und in der Gemeinschaft lebet der Einzelseele Kraft.

Vielen Dank! P. Valet für die Schulleitung